Umbau von Modellautos

Für das Faller-Car-System auf der Straße vom Hauptbahnhof bis zur Tankstelle sind nicht nur fertige Fahrzeuge von Faller, sondern auch selbst umgebaute im Einsatz. Dazu gibt es von Faller Fahrgestelle zum Einbau in passende Fahrzeuge (Transporter und LKW/Bus). Auch der Ersatz verbrauchter Akkus wurde durchgeführt. Dabei wurden normale Akkus (Nickel-Metallhydrid-Akku) mit 1,2 V Zellenspannung durch Lithium-Ionen-Akkus mit einer Spannung von 3,7 V ersetzt. Damit die Fahrzeuge nicht viel zu schnell fahren, werden kleine Dioden (1 bis 3) in Reihe geschaltet. Die Fahrzeuge erhalten einen Hinweis auf die Lithium-Akkus, damit nicht mit dem Faller-Netzteil geladen wird – obwohl es keine Problem damit gab.

Fahrzeug mit Ersatzakku und „Brems“-Diode (im roten Kreis)

Das Laden der Fahrzeuge erfolgt sicherheitshalber mit einem Ladebaustein für LI-Akkus (siehe Foto), der über einen USB-Stecker versorgt wird. Während des Ladens leuchtet eine rote LED, dann eine blaue.

USB-Ladebaustein für Lithium-Akkus